cover_tot_200x300

SYN 07·2013 tot. Jenseits der Repräsentation

15,00

Hg.: Laura Greber, Martin Krammer, Alexandra Matsouka, Carmen Stocker
Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Band 7, 152 S., broschiert
ISBN 978-3-643-50548-4
ISSN 2222-3185

Produktbeschreibung

Hg.: Laura Greber, Martin Krammer, Alexandra Matsouka, Carmen Stocker
Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft
Band 7, 152 S., broschiert
ISBN 978-3-643-50548-4
ISSN 2222-3185

Formen, Mythen, Organismen sterben. Dinge geraten in Vergessenheit, Überwältigendes oder Unerwünschtes wird verdrängt. Wie Totes dennoch darstellen, denken, verhandeln? In Phantomen oder Topoi der Erinnerung manifestiert sich die Arbeit mit dem Abwe- senden. Auf welche Art und Weise begegnet uns darin Geschichte? Inwiefern schließen mediale Verhandlun- gen des Lebendigen immer auch solche des Toten mit ein? Welche kulturelle Tragweite hat der Dualismus von Leben und Tod und welche dazwischenliegenden Schwellenzustände und -prozesse sind denkbar?

Mit Beiträgen von: Maximilian Besold, Andreas Ehrenreich, Thilo Fischer, Felix Tristan Gregor, Raffel Hörlesberger, Sophia Neumeister, Alice Neusiedler, Julia Rehberger, Sonja Maria Waldschütz

Interviews mit: Hiroshi Ishiguro und Huang Yi (Ars Electronica 2013), Elfi Mikesch