logo image

Syn-Magazin

SYN Magazine ab sofort im Online-Shop und in der tfm-Fachbereichsbibliothek erhältlich

Alle SYN-Magazine sind ab sofort in unserem Online-Shop und in der tfm-Fachbereichsbibliothek (Hofburg, Batthyanystiege, Öffnungszeiten siehe Website) für Studierende zum Sonderpreis von EUR 7,50 (gegen Vorlage des Studierendenausweises) erhältlich. Ein Ansichtsexemplar der neuesten Ausgabe liegt in der tfm-Fachbereichsbibliothek auf. NEU: Auch bei Bestellung im Online-Shop ist die Abholung in der tfm-Fachbereichsbibliothek nun möglich. SYN-Ausgaben 01·2010 irreal – FREE download (als […]


05·2012 maschinell. Spielarten der Störung

05·2012 maschinell. Spielarten der Störung

Hrsg.: Melanie Konrad, Julia Preisker, Vanessa Scharrer Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft Band 5, 151 S., 14,90 €, broschiert ISBN 978-3-643-50455-5 ISSN 2222-3185 beim Lit-Verlag auf Amazon Bestellen Sie SYN zum Studierendenpreis von EUR 7,50 (zzgl. Versand): Klicken Sie hier.


SYN 06·2013: Call for Pictures

SYN sucht: KünstlerInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes verquer. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein, uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. Cover und Inneres einer jeden Ausgabe tragen die Züge der Hand einer […]


CALL FOR PAPERS

CALL FOR PAPERS

Querdenker*innen jonglieren mit Geschlechtsidentitäten, wissenschaftlichen Grauzonen und ver-rücken Medialität. Queere Entwürfe verführen zum Zweifel an Dualismen, Dichotomien und binären Systemen und entwickeln einen Gegenentwurf zur Normalität. Welche Strategien legen sich quer zum Alltäglichen, weichen Grenzen auf und spielen mit Vorstellungen von Realität? Wie wandern Medien durch Inter- und Transdisziplinaritäten? Und wohnt die Norm am Ende […]


Release-Party & Vernissage

Release-Party & Vernissage

Release-Party & Vernissage 7.11.2012, 19:00 Uhr Schreybogelsaal tfm-Institut, Hofburg   Vernissage Robin Klengel und Adam de Neige   Moderation Franziska Bruckner


Call for Staff beendet

Vielen Dank für die zahlreichen Bewerbungen, über welche wir uns übrigens sehr gefreut haben! Das Team ist nun fast komplett. Derzeit können keine weiteren Bewerbungen berücksichtigt werden.


Call for Staff

SYN, der zweimal jährlich erscheinende Sammelband mit studentischen Artikeln aus der Theater-, Film- und Medienwissenschaft, sucht wieder nach neuen Teammitgliedern. Wir freuen uns über Zuwachs! Genauere Infos gibt’s hier.


»maschinell« illustrieren: Adam de Neige, Fanny Zerz, Mote Scherr, Robin Klengel und Ulrike Wirth

Wir möchten uns sehr herzlich für alle Einsendungen zum Call for Pictures für den fünften Band von SYN bedanken.
 Aufgrund des großen und vielfältigen Rücklaufs auf unseren Call, und um die Diversität der originellen Auseinandersetzungen mit dem Thema auch widerzuspiegeln, haben wir uns entschieden, diesmal nicht nur einer/einem, sondern gleich fünf IllustratorInnen die Möglichkeit  zu geben, […]


SYN 05·2012: Call for Pictures

SYN sucht: KünstlerInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes maschinell. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein, uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. Cover und Inneres einer jeden Ausgabe tragen die Züge […]


04·2012 animalisch. Kreaturen und Kreationen

04·2012 animalisch. Kreaturen und Kreationen

Hrsg.: Andrea Höller, Hanna Palmanshofer, Stefan Schweigler Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Band 4, 144 S., 14,90 €, broschiert, ISBN 978-3-643-50403-6 ISSN 2222-3185 beim Lit-Verlag auf Amazon auf Google Books (mit eingeschränkter Vorschau) Bestellen Sie SYN zum Studierendenpreis von EUR 7,50 (zzgl. Versand): Klicken Sie hier.


SYN Release-Menagerie „animalisch“

SYN Release-Menagerie „animalisch“

  Anlässlich des Erscheinens unseres vierten Bandes mit dem Titel „animalisch. Kreaturen und Kreationen” laden wir zur Release-Menagerie. Ort: Schreyvogelsaal (Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, Hofburg, Batthyanystiege) Zeit: 23. Juni 2012, 19.00 Uhr Plakat


SYN 05·2012: Call for Papers: maschinell

SYN 05·2012: Call for Papers: maschinell

Maschniell Mechanisierung und Geschichte(n) greifen wie Zahnräder ineinander, denn wir verbringen unser Leben unter Maschinen; automatisiert, in ihrer ratternden Gegenwart, täglich in ihrem Gebrauch. Sie takten unsere Tage, sie denken und arbeiten für uns, bauen und zerstören – Automaten, Roboter, Panzer. Wann und wo zeigt sich das Maschinelle in uns selbst? Spuren führen zu Frankenstein […]


»animalisch« illustriert: Vinz Schwarzbauer

Wir möchten uns sehr herzlich für alle Einsendungen zum Call for Pictures bedanken. Die Wahl ist uns nicht sehr leicht gefallen. Wir freuen uns nun bekannt geben zu dürfen, dass Vinz Schwarzbauer das Rennen gemacht hat. Er studiert Grafik und Druckgrafische Techniken an der Akademie der Bildenden Künste Wien. Die Illustrationen sind dezent narrative Zeichnungen […]


03·2011 kurios. Von Sinnen

03·2011 kurios. Von Sinnen

Hrsg.: Markus Lehner, Thomas Ochs, Clara Rybaczek Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Band 3, 120 S., 14,90 €, broschiert, ISBN 978-3-643-50324-4 ISSN 2222-3185 beim Lit-Verlag auf Amazon auf Google Books (mit eingeschränkter Vorschau) Grafiken: Amelie Loy, www.amelieloy.com Bestellen Sie SYN zum Studierendenpreis von EUR 7,50 (zzgl. Versand): Klicken Sie hier. Wunderkabinette und […]


SYN 04·2012: Call for Pictures

SYN sucht: KünstlerInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes animalisch. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein, uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. Cover und Inneres einer jeden Ausgabe tragen die Züge […]


SYN 04·2012: Call for Papers: animalisch

SYN 04·2012: Call for Papers: animalisch

      Die theatrale und mediale Präsenz des Tierischen: im Theaterhaus oder im Zirkuszelt, im Fernsehen oder im Radio, im Kino oder an der Litfaßsäule, in Bildender oder Darstellender Kunst, in literarischem oder journalistischem Text, in realen oder virtuellen Räumen, in Dokument oder Fiktion. Dressiert oder wild, sexuell oder blutrünstig, evolutionär oder revolutionär. Alles ist […]


Release-Varieté//kurios

Release-Varieté//kurios

      Anlässlich des Erscheinens unseres dritten Heftes mit dem Titel „kurios. von Sinnen“ laden wir zum Release-Varieté, für welches wir uns ein fulminantes Programm überlegt haben: Kurze Gespräch‘ und kuriose Films// moderiert von E. Kleinschwärzer und S. Schweigler:     Ein Herausgeber und die Institutsvorständin//M. Lehner und E. Büttner Kurzfilm//Stronger After Ein Autor und […]


»kurios« illustriert: Amelie Loy

Wir möchten uns sehr herzlich für alle Einsendungen zum Call for Pictures bedanken. Die Wahl ist uns nicht sehr leicht gefallen, wir haben uns letztlich aber doch entscheiden können und freuen uns, bekannt geben zu dürfen, dass die Illustrationen für den dritten Band von SYN von Amelie Loy (www.amelieloy.com) sein werden.


SYN 03·2011: Noch ein Call: for Pictures

SYN sucht: KünstlerInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes kurios. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein, uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. Cover und Inneres einer jeden Ausgabe tragen die Züge […]


SYN 03·2011: Call for Papers: kurios

Gefasst in Wunderkabinetten oder Kuriositätensammlungen. Ausstellung des Bewundernswerten oder Verwahrung des Monströsen? Außergewöhnliches schärft unsere Sinne: reizend und besonders, unüblich und erschreckend. Die Welt als Kabinett. Unkontrolliert stürzt uns Neugierde in sonderbare Sphären: abstrus und eigentümlich, wunderbar und sensationell. Kurioses hinterfragt Normatives; eröffnet bohrende Fragen abseits starrer Kategorisierungen: befremdend und verschroben, erstaunlich und ausgefallen. Grenzenlos […]


Call for Pictures abgeschlossen, Webseite neu

Danke an alle, die beim Call for Papers mitgemacht haben, Bekanntgabe der Gewinnerin: Jasmin Schreiber.
Feedback für neues Design von syn-magazin.at erwünscht!


02·2011 reflexiv. Geschichte denken

02·2011 reflexiv. Geschichte denken

Hrsg.: Thomas Marchart, Stefanie Schmitt, Stefan Suppanschitz Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft. Band 2, 152 S., 14,90 €, broschiert, ISBN 978-3-643-50276-6 ISSN 2222-3185 beim Lit-Verlag auf Amazon auf Google Books (mit eingeschränkter Vorschau) Grafiken: Jasmin Schreiber www.jazzrocket.com Bestellen Sie SYN zum Studierendenpreis von EUR 7,50 (zzgl. Versand): Klicken Sie hier. Baukasten Geschichte. […]


SYN 02·2011: Call for Pictures

Nach Ablauf des Call for Papers rufen wir nun ein weiteres Mal auf: Cover und Inneres einer jeden Ausgabe von SYN tragen die Züge der Hand einer Illustratorin bzw. eines Illustrators. Die Schwarz-Weiß-Zeichnungen und Grafiken stehen dabei in einem frei assoziativen Verhältnis zum Text, können sich daher sowohl aus bestehenden Arbeiten rekrutieren als auch aus […]


SYN 02·2011: Call for Papers: reflexiv. Geschichte denken.

Baukasten Geschichte. Forschung und Fälschung, Repräsentation, Selektion, Transformation. Im Gegenwärtigen abreitet das Gewesene weiter, lebt als Erzählung, Überbleibsel Narbe, fort.Narrationen bedingen das Jetzt, erklären, mythologisieren und determinieren das Individuum. In welchen Krisen treibt uns die Erkundung von Geschichte? Was ist Erinnerung? Reflex, Reflexion oder gar: der Blick in den Spiegel? Call for Papers bis 20. […]