logo image

Syn-Magazin

SYN 17·2018 kollektiv: Call for Papers bis 06.08.2018

SYN 17·2018 kollektiv: Call for Papers bis 06.08.2018

Kaum ist SYN radikal abgeschlossen, beginnt die Suche nach Texten für die 17. Ausgabe zu … kollektiv. Die Sommerpause ist eine Lüge. FRISTVERLÄNGERUNG! Einreichungen nun bis 06.08.2018  an: office@syn-magazin.at Wir sind sehr gespannt! kollektiv SYN #17 untersucht das Kollektive in all seinen Facetten und Ausformungen. Was sind greifbare Formen des Kollektivs? Wo liegen die Grenzen, Gefahren und Potenziale kollektiver […]


SYN 16·2018 radikal: Call for Papers bis 02.02.2018

SYN 16·2018 radikal: Call for Papers bis 02.02.2018

Das SYN Magazin sucht wieder nach euren Arbeiten! Diesmal zum Thema RADIKAL. Einreichungen bis 02.02. an: office@syn-magazin.at  *radikal Ist radikal immer gleich politisch? Abgeleitet vom griechischen radix, bedeutet radikal so viel wie Probleme an der Wurzel anzupacken und möglichst umfassend, vollständig und nachhaltig zu lösen. Im Zuge der sozialen und gesellschaftspolitischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts zeichnen […]


SYN 15·2017 virtuell: Call for Papers bis 30.6.2017

SYN 15·2017 virtuell: Call for Papers bis 30.6.2017

Das SYN Magazin sucht wieder nach euren Arbeiten! Diesmal zum Thema VIRTUELL. Einreichungen bis 30.6. an: redaktion@syn-magazin.at The digital detox is over! SYN #15: VIRTUELL gibt sich der Reizüberflutung hin und sucht Texte, die sich mit Erfahrungsräumen aller Art beschäftigen – vom Schauspielhaus bis in den Oculus Rift. Egal ob alleine vor dem Bildschirm, in […]


SYN 12 · entgrenzt: Call for Pictures VERLÄNGERT

SYN 12 · entgrenzt: Call for Pictures VERLÄNGERT

EINREICHUNGEN: VERLÄNGERT bis 30.4.2016 (Grafik © Cornelia Brizsak) SYN sucht KünstlerInnen und IllustratorInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes entgrenzt. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zweimal im Jahr laden wir Studierende ein, uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. […]


SYN 11 · künstlich: Release Party am 17.12.2015 im fluc

SYN 11 · künstlich: Release Party am 17.12.2015 im fluc

                (Grafik © Cornelia Brizsak) SYNtopia is coming … https://www.facebook.com/events/971915786194993/ DOORS 20:00 PRÄSENTATION 20:30 SYN, das Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft, geht mit der neuen Ausgabe künstlich. Ambivalenzen des Artefakts in die mittlerweile elfte Runde! Zu diesem Anlass möchten wir euch einladen, um eine prächtige Releaseparty* oben […]


SYN 11 · künstlich: Call for Pictures

SYN 11 · künstlich: Call for Pictures

(Grafik des Call for Pictures © Cornelia Brizsak)   ! ! ! Einreichfrist VERLÄNGERT bis 23.9 ! ! ! (an redaktion@syn-magazin.at)   SYN sucht KünstlerInnen und IllustratorInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes künstlich. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zweimal im Jahr laden wir Studierende ein, […]


stumm. Beleuchtungen der Leere: Jubiläums- und Releaseparty am 30. Juni 2015

stumm. Beleuchtungen der Leere: Jubiläums- und Releaseparty am 30. Juni 2015

Liebe FreundInnen von SYN, SYN 10 ist nun endlich fertig und wird am 30. Juni nicht nur in Form einer Releaseparty gefeiert: Mit dieser Ausgabe bestreitet SYN zusätzlich ein rundes Jubiläum, daher laden wir euch herzlich zu einem diesen Anlässen würdigen Fest ein. Ab 19 Uhr im Schreyvogelsaal des Instituts für Theater-, Film- und Medienwissenschaft […]


SYN 11·2015 künstlich: Call for Papers bis 26.06.2015

SYN 11·2015 künstlich: Call for Papers bis 26.06.2015

Wie natürlich ist für uns das Künstliche? Mit welchem Verständnis flanieren wir durch die Welt und wie gekünstelt bewegen wir uns auf der Bühne des Lebens? Ist Bühne nur dort, wo Theater ist und gibt es Schauspieler_innen nur im Film? Wie wird unser Alltag von Mechanismen der (Selbst-)Darstellung durchdrungen? Sind wir gemacht oder machen wir? […]


CALL FOR STAFF

SYN, der zweimal jährlich erscheinende Sammelband mit studentischen Artikeln aus der Theater-, Film- und Medienwissenschaft sucht wieder nach Teammitgliedern. Wir freuen uns über Zuwachs!   SYN sucht RedakteurInnen, … … die sich kritisch an einer differenzierten Vorauswahl der eingereichten Arbeiten beteiligen. … die AutorInnen durch Kritik und Anregungen dabei helfen, Texte inhaltlich und methodisch weiterzuentwickeln. […]


SYN 10·2015 stumm: Call for Pictures

SYN 10·2015 stumm: Call for Pictures

Grafik des Call for Pictures © Volodymyr Pomochev   SYN sucht KünstlerInnen und IllustratorInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes stumm. Einreichfrist ist der 15.03.2015! SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort […]


obszön. Variationen des Erregenden: Releaseparty am 12. Dezember 2014

obszön. Variationen des Erregenden: Releaseparty am 12. Dezember 2014

Liebe FreundInnen von SYN, SYN 9, mit dem schönen Titel obszön ist endlich fertig und es wird, wie immer, eine Releaseparty geben zu der wir euch herzlich einladen möchten!Also haltet euch den 12. Dezember ab 19 Uhr frei und kommt in den Schreyvogelsaal des Instituts für Theater-, Film- und Medienwissenschaft in Wien! Neben der Präsentation […]


Call for Papers: SYN „stumm“, bis 15. Dezember

Call for Papers: SYN „stumm“, bis 15. Dezember

 Grafik des CfP © Manuel Dornig Reglos, gehemmt, stagnierend, vielsagend, ausbleiben, verdrängt, abgeschnitten, unvermögend,  zweifeln, stammeln, berstend passiv, kraftvoll, unausgesprochen.  Bringen wir es zur Sprache!  Stummheit kann viele Gründe haben und in Unvermögen ebenso wie in respektvoller Zurückhaltung wurzeln. Offensichtliches kann wertlos sein, vermeintlich Ausbleibendes doch ankommen. In welcher Form reagiert nun das zum Schweigen […]


SYN 09·2014 obszön: Call for Pictures

SYN 09·2014 obszön: Call for Pictures

SYN sucht KünstlerInnen und IllustratorInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes obszön. Einreichfrist ist der 08.08.2014! SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. Die Illustrationen stehen dabei in einem […]


proudly presenting: SYN „strittig“ am 06. Juni

proudly presenting: SYN „strittig“ am 06. Juni

Liebe FreundInnen von SYN, wir sind stolz euch unsere achte Ausgabe „strittig. Perspektiven des Widersetzens“ präsentieren zu dürfen. Zu diesem Anlass wird es, wie immer, eine Releaseparty geben zu der wir euch herzlich einladen möchten! Also haltet euch den 6. Juni ab 19 Uhr frei und kommt in den Schreyvogelsaal des Instituts für Theater-, Film- […]


Call for Papers: SYN „obszön“ bis 27. Mai

Call for Papers: SYN „obszön“ bis 27. Mai

Was obszön ist, erregt von jeher Lust und Ekel; ob nun die Erotik der Verhüllung oder die Exotik der Nacktheit. Ob auf oder abseits der weltlichen Bühnen: Was einst noch wegen seiner Frevelhaftigkeit starker Wertung unterlag, scheint mit einer vermeintlichen Abgeklärtheit gegenüber Darstellungen von Nacktheit, Körperflüssigkeiten und Gewalt, zu einem reizvollen Spiel mit den diametralen […]


kinolog fremdartig: call for papers and films

Unsere FreundInnen von Kinolog suchen spannende Texte und Filme zum Thema fremdartig! Was heißt es, fremd zu sein? Wie fühlt sich Fremdsein an? Gilt das für Aliens, Kreaturen, StreberInnen, AusländerInnen, OpportunistInnen, Freaks, FaulenzerInnen, NostalgikerInnen, Ungläubige, Vertriebene, AussteigerInnen, Aussätzige und Verwirrte? Fremdheit kann sich durch ethnologische, ideologische und biologische Abweichungen von der Norm ausdrücken. Doch was […]


Call for Pictures: SYN „strittig“ bis 10. März verlängert

Call for Pictures: SYN „strittig“ bis 10. März verlängert

  Wir suchen Illustrationen für die kommende Ausgabe zum Thema „strittig“! Einreichungen bis zum 10.03.2014 an redaktion@syn-magazin.at


Call for Papers: SYN „strittig“

Call for Papers: SYN „strittig“

Kontrast, Rivalität und Konfrontation – wie eintönig wäre eine konsensuale Welt und insbesondere die Kunst ohne Widerstreit? Im Streit manifestieren sich Polaritäten, entladen sich Spannungen, eröffnen sich Potentiale für Neues oder entstehen Blockaden. Strittig meint aber auch das noch Unbestimmte, noch nicht Entschiedene, das Anfechtbare. Welche Formen des Streits, vom zivilisiert geregelten zum entfesselten und […]


Release-Party SYN 07·2013

Release-Party SYN 07·2013

  SYN Release-Party Samstag, 23.11.2013, 19:00 Uhr tfm | Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft Schreyvogelsaal Hofburg, Batthyanystiege 1010 Wien


CALL FOR STAFF

SYN, der zweimal jährlich erscheinende Sammelband mit studentischen Artikeln aus der Theater-, Film- und Medienwissenschaft sucht wieder nach Teammitgliedern. Wir freuen uns über Zuwachs!   SYN sucht RedakteurInnen, … … die sich kritisch an einer differenzierten Vorauswahl der eingereichten Arbeiten beteiligen. … die AutorInnen durch Kritik und Anregungen dabei helfen, Texte inhaltlich und methodisch weiterzuentwickeln. […]


SYN 07·2013: Call for Pictures

SYN sucht KünstlerInnen und IllustratorInnen zur Gestaltung unseres nächsten Bandes tot. SYN ist eine Publikation von Studierenden der Theater-, Film- und Medienwissenschaft und anderer artverwandter Disziplinen. Zwei Mal im Jahr laden wir Studierende ein uns ihre Gedanken zu einem jeweils neuen Thema in Wort und Bild zu übermitteln. Cover und Inneres einer jeden Ausgabe tragen die Züge der […]


06·2013 verquer. Relektüren der Abweichung

06·2013 verquer. Relektüren der Abweichung

Hrsg.: Eva-Maria Kleinschwärzer, Lukas Reiter, Elisabeth Stecker Reihe: SYN. Magazin für Theater-, Film- und Medienwissenschaft Band 6, 152 S., 14,90 €, broschiert ISBN 978-3-643-50513-2 ISSN 2222-3185 Bestellen Sie SYN zum Studierendenpreis von EUR 7,50 (zzgl. Versand): Klicken Sie hier. QuerdenkerInnen und Querdenker jonglieren mit Geschlechtsidentitäten, wissenschaftlichen Grauzonen und verrücken Medialität. Queere Entwürfe verführen zum Zweifel […]


Release-Party und Vernissage SYN „verquer“

Release-Party und Vernissage SYN „verquer“

  Release-Party & Vernissage Mittwoch, 19.06.2013, 19:00 Uhr tfm | Institut für Theater-, Film- und Medienwissenschaft Schreyvogelsaal Hofburg, Batthyanystiege 1010 Wien Vernissage Fabiola Hagen und Ernst Miesgang  


Call for Papers: SYN „tot“

Call for Papers: SYN „tot“

Formen, Mythen, Organismen sterben, Dinge geraten in Vergessenheit, Überwältigendes oder Unerwünschtes wird verdrängt. Wie Totes dennoch darstellen, denken, verhandeln? In Alpträumen, Phantomen oder Topoi der Erinnerung manifestiert sich die Arbeit mit dem Abwesenden. Auf welche Art und Weise begegnet uns darin Geschichte? Inwiefern schließen mediale Verhandlungen des Lebendigen immer auch solche des Toten mit ein? Welche […]